egtiwin.ru

Wie man ein Weinkenner ist

Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, fragen Sie sich wahrscheinlich, was Sie brauchen, um ein echter Kenner zu werden. Glücklicherweise müssen Sie kein Önologe sein oder Keller im Keller haben, um guten Wein zu genießen. Mit einem Notebook und ein paar Flaschen zur Hand, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Teil 1

Entwickeln Sie Ihr Wissen über Wein
Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 1
1
Trinken kam mit den vier Schritten im Sinn. Auch wenn Sie nicht viel über Weine wissen, wissen Sie wahrscheinlich, dass es einen bestimmten Weg gibt Angenommen du solltest es trinken. Eigentlich können Sie es so trinken, wie Sie es möchten, aber um das Beste aus seinem Aroma und Geschmack zu machen, hat sich eine legitime Kunst gebildet. Dies sind die grundlegenden Konzepte in vier Schritten:Schau es dir an Untersuche die Farbe Wenn es älter ist, wird ein Weißwein dunkler und ein Rotwein wird (im Allgemeinen) heller sein. Die Farbe kann Ihnen auch etwas über den Alterungsprozess erzählen. Ein Chardonnay zum Beispiel wird goldener, wenn er in Eichenfässern gereift ist.Drehe es um Bedecke die Seiten des Glases mit dem Wein, indem du es sanft drehst. Dies gibt das Aroma frei und hilft Ihnen dabei, wirklich zu schmecken, was vor Ihnen liegt.Riechen Sie es Wenn es weiß ist, suchen Sie nach Zitrus oder tropischen Noten, wie Zitrone und Limette oder sogar Wassermelone. Sie können auch Vanille oder Eiche erkennen. Im Allgemeinen produzieren die kältesten Orte mehr Zitrus- und Zitrusweine. Wenn es rot ist, suchen Sie nach Aromen von Beeren oder Pflaumen. Die kältesten Orte werden Weine mit einem mehr Beerengeruch (wie Erdbeere oder Kirsche) produzieren, während Weine von wärmeren Orten tiefere Aromen wie Brombeere oder Pflaume präsentieren. Sie werden auch die Aromen von Kaffee, Rauch und Schokolade als wichtige Kandidaten finden.Trink einen Schluck Dies wird eine Kombination aus Geschmack und Aroma sein. Wenn Sie einen Schluck nehmen, fragen Sie sich, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Dann können Sie zu warum gehen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 2
    2
    Kenne die "Tannine" und die Terroir Enophile und Kenner werden den Begriff "Tannin" sehr oft verwenden. Dies ist ein strukturelles Element des Weins, das es "trocken" macht. Versuchen Sie einen sehr "trockenen" Wein und Sie werden eine Vorstellung davon bekommen, was dieses Wort bedeutet (offensichtlich ist keine Flüssigkeit tatsächlich trocken). Tannine kommen natürlicherweise in Trauben (und tatsächlich in Rinde, Holz und Blättern) vor und verleihen dem Geschmack eines Weines eine Bitterkeit, Adstringenz und Komplexität. Das trifft übrigens zu besonders für Rotweine.
  • Die Terroir ist im Grunde der Ursprung des Weins: das Klima und die Art des Bodens, auf dem er angebaut wurde, die Topographie und was andere Pflanzen in der Gegend angebaut wurden. Dies beeinflusst die Trauben sehr. Schließlich werden einige Weine (Amerikaner) in Trauben abgefüllt, während andere (Europäer) nur regional abgefüllt werden. Die Terroir ist, was einen Wein macht, na ja, er selbst.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 3
    3
    Kenne die richtigen Temperaturen. Jede Art von Wein sollte bei einer etwas anderen Temperatur serviert werden, so dass sein bester Geschmack herauskommt. Das sollten Sie wissen, bevor Sie diese Party organisieren, um Weine zu probieren und alle Ihre Freunde zu Ihnen nach Hause einzuladen:
  • Rotwein sollte bei Raumtemperatur oder bei ungefähr 20 bis 25 Grad Celsius (68 bis 77 Grad Fahrenheit) serviert werden.
  • Rosé- oder Roséweine sollten leicht gekühlt bei etwa 7 bis 13 Grad Celsius serviert werden.
  • Weißwein und Sekt sollte im Kühlschrank unter 5 Grad Celsius (40 Grad Fahrenheit) gehalten werden.
  • Nach dieser wundervoll schmeckenden Party sollten Sie die leichten Weine (weniger Alkohol - ca. 11%) 3 Tage nach dem Öffnen trinken. Die intensivsten Weine können danach für bis zu 10 Tage verzehrt werden.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 4
    4
    Benutze den richtigen Becher. Jede Art von Wein ist besser in einer bestimmten Größe und Cup-Form, um sein Aroma in vollen Zügen zu zeigen. Um dem Wein gerecht zu werden, servieren Sie ihn im richtigen Glas:
  • Ein Standard-Glas Wein serviert die meisten Rotweine. Ein Cabernet Sauvignon sollte eine etwas größere und schmalere Schale haben und dafür sorgen, dass der Pinot Noir nur 30 bis 55 ml (1 bis 2 Unzen) enthält.
  • Standardgläser sind auch gut für Weißweine, aber Chardonnay braucht eine breitere Kante.
  • Ein Portwein braucht ein Flötenglas, der Madeira sollte in einem großen langstieligen Glas und der Sherry in einem schmalen Martini-Glas serviert werden.
  • Vintage Sekt wird am besten in einem offenen Glas, einem Tulpenglas oder einem Flötenglas genossen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 5
    5
    Weiß auch, wie man den Becher hält. Sie werden nie mit einem Weinkenner verwechselt werden, wenn Sie das Glas falsch halten. Um wie ein Experte auszusehen und den Wein zu halten und zu trinken, als ob Sie sich ihm widmen würden, stellen Sie sicher, dass Sie die Tasse am Stiel halten. Das ist doppelt für Weißweine, die gekühlt werden - Sie möchten nicht, dass die Wärme Ihrer Hände die Schüssel erhitzt und den Geschmack verändert.
  • Um den Wein um die Schüssel zu drehen, drehen Sie ihn um das Handgelenk, nicht mit dem ganzen Arm. Der Geruch des Weins füllt dann die Schale der Tasse und entfaltet sein Geschmacksprofil.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 6
    6
    Machen Sie sich mit der Beschreibung des Aromas eines Weines vertraut. Als Weinkenner geht es hauptsächlich darum, beschreiben zu können, was man schmeckt und zu erkennen, was am Gaumen passiert. Um zum Aroma eines Weines zu gelangen, gibt es im Allgemeinen fünf Kategorien: fruchtig, mineralisch, Milch und Nuss, süß und holzig, und würzig und salzig. Dies sind die "Aromen", die zu jeder Aromakategorie gehören:
  • Fruchtig: praktisch jede Frucht, einschließlich des Duftes von Marmelade
  • Mineral: Feuerstein, Steine, Erde, Benzin
  • Milchprodukte und Nüsse: Butter, Sahne, Hefe, Brot, Toast, geröstete Nüsse, Kekse, Mandeln
  • Süß und Holz: Schokolade, Dulce de Leche Karamell, Butterscotch, Honig, Vanille, Eiche und Zeder
  • Würzig und salzig: Tabak, Rauch, Süßholz, Pfeffer, Trüffel, Speck, Kaffee, Zimt
  • Teil 2

    Kultiviere einen Geschmack
    Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 7
    1
    Gehen Sie zu einem Weinladen und fragen Sie nach Empfehlungen von den Mitarbeitern. Achten Sie auf Weinflaschen mit Bewertungen neben ihnen, Zitate von Auszeichnungen und gute Noten in Zeitschriften. Versuchen Sie zu gehen, wenn Sie wissen, dass der Laden eine Verkostung mit Proben organisieren wird - für viele Geschäfte ist das Samstagmorgen. Stellen Sie den Mitarbeitern Fragen: Was sind Ihre Favoriten und warum?
    • Gehen Sie mit einem Menü vor Augen. Auf diese Weise können Sie Weine kaufen, die mit dem Geschmack der Speisen, die Sie servieren werden, kombiniert werden und damit beginnen, Kombinationen zu entdecken. In der Regel verbinden sich Rotweine mit rotem Fleisch und Weißweine mit weißem Fleisch. Und Champagner verbindet sich mit fast allem, beherrscht aber zunächst die Grundlagen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 8
    2
    Nehmen Sie an einer Weinprobe oder einer lokalen Weinklasse teil. Diese werden in Erwachsenenschulen, Önologieschulen, Weingütern und feinen Restaurants durchgeführt. Lassen Sie sich nicht einschüchtern - viele Leute, die glauben, dass sie zwischen einer 2-Dollar-Flasche und einem guten Vintage-Wein unterscheiden können, können es oft nicht.
  • Wenn Sie ein Weingut besuchen, nehmen Sie sich Zeit für mehr als nur die Verkostung. Sie werden lernen, wie der Wein zubereitet wird, Sie werden sehen, wie die Trauben angebaut werden, und Sie werden das richtige Verfahren zum Weintrinken lernen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 9
    3
    Trete einer Gruppe von Weinen bei. Der Wein ist "in Mode". Es gibt Weinbars, Weingeschäfte, Nachrichtenbulletins über Weine und sogar Wein Podcasts. Finden Sie eine Gruppe von Weinliebhaber in Ihrer Nähe ist wahrscheinlich viel einfacher als Sie denken. Gleichgesinnte Menschen zu finden, die Verbindungen haben und wissen, was in Ihrer Gegend passiert, ist der erste Schritt zur Entwicklung Ihres Fachwissens.
  • Die meisten Gruppen haben Menschen auf allen Ebenen, von denen, die ihren eigenen Keller kaufen wollen, bis zu denjenigen, die einfach nur Wein trinken wollen. Es wird einen Platz für dich in deiner Gruppe geben.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 10
    4
    Organisieren Sie eine informelle Verkostung bei Ihnen zu Hause, bei einem Freund oder in einem Restaurant, wo Sie Ihre eigenen Getränke mitbringen können, wo jeder eine andere Flasche Wein mitbringt. Auf diese Weise können Sie viele verschiedene Dinge ausprobieren, ohne viel Geld auszugeben, ganz zu schweigen davon, dass Sie viel Erfahrung (und Wein!) Bekommen werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie etwas haben, um den Gaumen zu reinigen, den Sie zwischen den Schlucken kauen oder trinken können. Bleiben Sie bei geschmacklosen Salzgebäck (wie Wasserplätzchen) oder Brot (ein einfaches Laib Französisch Brot - nichts körnig) und Wasser. Manchmal werden auch Graber-Oliven und ungekochtes Roastbeef verwendet. Vermeiden Sie Käse und Früchte, die normalerweise mit Wein serviert werden, da diese den wahren Geschmack jedes Weines verbergen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 11
    5
    Kaufen Sie ein Notebook (oder erhalten Sie eine mobile Anwendung). Jetzt, wo Sie sich ganz in die weite Welt der Weine vertiefen wollen, holen Sie sich etwas, um sich an Ihre Erfahrungen zu erinnern. Dies kann so einfach sein wie ein Notebook und ein Stift oder eine Anwendung auf Ihrem Handy (suchen Sie nach "Wine Diary" oder etwas ähnliches). Auf diese Weise werden Sie sich erinnern, welche Flaschen Sie mögen, welche Sie nicht mögen, und die Eigenschaften jedes Weines, auf den Sie stoßen.
  • Einige Websites, wie Cellartracker, sind Community-basiert. Dann können Sie Notizen mit anderen Enophilen teilen und vergleichen und kopfüber in die kybernetische Gemeinschaft der Weinliebhaber eintauchen.
  • Teil 3

    Entwickle deinen Gaumen
    Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 12
    1
    Erkunden Sie die Weinsorten. Viele Leute beginnen mit einem fruchtigen Weißwein mit subtilem Geschmack und manche hören einfach dort auf. Sie haben wahrscheinlich ein paar Weine, von denen Sie wissen, dass sie sicher sind, also beginnen Sie, sich zu diversifizieren! Geht zu den Roséweinen und beginnt mit festen Schritten in die Rotweine vorzudringen. Selbst wenn du sie jetzt nicht magst Sie wissen, ob Sie sie mögen oder nicht.
    • Sie müssen nicht nur Sorten wechseln, sondern auch Marken und Jahre. Nur weil du den Chardonnay eines Produzenten nicht magst, bedeutet das nicht, dass du das eines anderen nicht magst. Jeder Wein ist einzigartig - und es kann auch von Ihrer Stimmung abhängen.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 13
    2
    Finde deinen Wein "Aha!" Viele Menschen verbringen mehrere Jahre auf dem Gebiet von "Ah, ich mag wirklich keine starken Rottöne" oder "Der Moscato ist einfach zu süß" und ihre Expertise und ihr Verständnis erreichen dort. Und dann, bam! Ein Wein kommt "Aha". Es ist dieser Wein, in dem Sie können wirklich die Zeder oder den Rauch oder die Schokolade schmecken. Plötzlich, du verstehst Und wie finden Sie Ihren Wein "Aha"? Durch Versuch und Irrtum.
  • Und ein "Aha" -Wein muss nicht gut sein oder einer, den du genießt. Es muss einfach einer sein, in dem dein Gaumen plötzlich versteht, die Vielfalt der Aromen in einem einzigen Glas in Ordnung bringen kann und weiß, was du magst und was nicht und noch besser, Warum?
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 14
    3
    Fange an zu untersuchen. Jetzt wo du deine Füße nass gemacht hast, beginne deinen eigenen Informationskreis zu verlassen. Lesen Sie Bücher und Blogs über Weine. Test Die neue Sotheby`s Wine Enzyklopädie ("Die neue Sotheby`s Wine Enzyklopädie") von Tom Stevenson, oder wineeducation.com, wo Sie sogar Tests zu Ihrem wachsenden Wissen über Weine machen können. Weinführer kaufen. Weinmagazine abonnieren. Die Möglichkeiten sind fast endlos.
  • Abonnieren Sie kostenlose Newsletter online. Machen Sie eine schnelle Google-Suche nach seriösen Websites, die sich der Entwicklung einer Weinliebhaber-Community widmen.
  • GrapeRadio ist ein Podcast für Wein. Selbst während der Stoßzeiten könnten Sie Ihre Fähigkeiten verfeinern.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 15
    4
    Werde immer kühner. Sie haben also schon den Geschmack eines Pinot Gris kennengelernt. Du kennst den Unterschied zwischen einem guten Merlot und einem guten Cabernet. Aber da sind sie viel mehr Dinge beteiligt. Du hast die Grundlagen gelernt, also lass uns mutiger sein. Dies sind einige, die Sie ausprobieren können:
  • Syra oder Shiraz
  • Malbec
  • Durif
  • Monastrell
  • Touriga Nacional
  • Cabernet Sauvignon
  • Petit verdot
  • Teil 4

    Werde ein echter Kenner
    Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 16
    1
    Beginnen Sie, Ihren Wortschatz zu erweitern, um Weine zu beschreiben. Der Unterschied zwischen einem Weinkenner und einem Weinkenner besteht zu einem großen Teil darin, dass dieser selbstbewusst mit anderen Menschen über Wein reden kann (und vor allem mit Präzision). Dies sind einige Ziele, die Sie erreichen können, wenn Sie Ihre nächsten Getränke beschreiben:
    • Sie können mehr als 2 Früchte als Aromen im Wein benennen.
    • Sie können mehr als 3 andere Eigenschaften nennen, wie Zimt, Oregano, Rosen, Kreide oder Gewürze.
    • Der Geschmack des Weins ändert sich von dem Moment an, an dem Sie es probieren, bis zu dem Moment, an dem Sie es schlucken, und Sie können erkennen, auf welche Weise.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 17
    2
    Probieren Sie die Schaumweine, die Eisweine und die Dessertweine. Sie waren schon wagemutig, jetzt verlassen wir die üblichen Runden: Probieren Sie andere Weine, wie Schaumweine, Dessert oder Eis (Eisweine werden aus Trauben hergestellt, die Frost erfahren haben). Dies sind nicht die Weine, die Sie mit einem Hauptgericht in einem Fünf-Sterne-Restaurant erleben, aber sie sind trotzdem wichtig.
  • Erleben Sie Weine aus verschiedenen Ländern und Gebieten, wie neuseeländische und britische Weine oder Weine aus South Dakota oder Idaho in den USA. Bleiben Sie nicht einfach bei kalifornischen oder europäischen Weinen (auch bei süßen Dessertweinen).
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 18
    3
    Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Rebsorten. Traditionell wurde guter Wein aus hauptsächlich französischen Rebsorten hergestellt, aber jetzt wird eine viel größere Auswahl an Rebsorten verwendet. Weingüter entstehen überall, und die Das Terroir der durchschnittlichen Rebsorte verändert sich. Was denkst du über jede Region und Vielfalt?
  • Frankreich, Italien, Spanien, China, Türkei und die USA Sie sind die wichtigsten Weinproduzenten (aber keineswegs die einzigen), und jede hat spezifische Rebsorten, die in ihren jeweiligen Regionen wachsen können. Aus diesem Grund werden Weine aus verschiedenen Regionen der Welt unterschiedliche Geschmacksrichtungen haben. Was denkst du über sie?
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 19
    4
    Geh zurück zu den Grundlagen. Jetzt, wo Sie ein Weltreisender sind, wenn es um Wein geht, gehen Sie zurück zu den ersten Weinen, die Sie probiert haben. Es wird so einen Unterschied geben, dass Sie sich fragen werden, wer die Person war, die sie ursprünglich gekostet hat, oder wie es möglich ist, dass der Wein vollständig transformiert wurde, aber es wird unleugbar sein, dass dies geschehen wird. Nehmen Sie diesen einfachen Chardonnay, der in Ihrem Schrank aufbewahrt wurde, und trinken Sie einen Schluck und genießen Sie Ihre Fortschritte.
  • Es wird sich zeigen, wie sehr sich dein Gaumen verändert hat. Es wird auch ersichtlich, welche Weine Sie mögen und welche Sie nicht einmal versuchen werden. Um eine echte Herausforderung zu bekommen, holen Sie sich eine schwarze Brille für Blindverkostungen und sehen Sie, ob Sie konsistent bleiben.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 20
    5
    Finden Sie eine Weinschule in Ihrer Nähe. Die meisten führen Kurse oder Verkostungen durch und bieten Ihnen nach Abschluss eine Art "Zertifikat" oder "Akkreditierung" an. Erwachsene Schulen und lokale Restaurants halten auch Wein Wertschätzung Klassen. Wenn Leute Sie fragen, ob Sie über Weine wissen, können Sie erwähnen, dass Sie sogar haben studiert.
  • Obwohl, wie bei allem, nein Sie brauchen eine Schule, um ein Kenner zu werden. Es ist einfach eine einfache Möglichkeit zu beweisen, dass du weißt, was dir gehört.
  • Bild mit dem Titel Werden Sie ein Weinkenner Schritt 21
    6
    Nehmen Sie das Examen des Court of Masters. In den USA muss man als Master Sommelier das Examen des Court of Masters ablegen. Es gibt einen Kurs, den Sie belegen können (Sie müssen sich bewerben), obwohl Sie die Prüfung ablegen können, ohne den Kurs zu belegen. Das ist das Höchste, was man in der Welt der Weine bekommen kann, und es kommt mit einem ganzen Zeichen des Respekts.
  • Sie bieten auch internationale Kurse an. Derzeit gibt es in Nordamerika nur 140 Sommelier-Lehrer. Bereit, der nächste zu sein?
  • Tipps

    • Kombinieren Sie den Wein mit einer Mahlzeit und wenn Sie den Wein probieren und das Essen essen, achten Sie auf die Erfahrung und notieren Sie die beste Kombination.
    • Wenn Sie die Gelegenheit haben, verbringen Sie einige Zeit in einer Region, die für ihren Wein bekannt ist, wie die Region Bordeaux in Frankreich. Sie werden ausgezeichnete Weine zu niedrigen Preisen finden und Sie werden von der lokalen Kultur der Weinbewertung profitieren.
    • Bereiten Sie Wein billig zu Hause vor. Es gibt Starter-Kits in Geschäften, die Artikel für die Herstellung von hausgemachten Bieren oder online verkaufen. Diese lehren Sie über Schwerkraft, Hefe, die Stadien der Fermentation, Klärung und wie Sie die Hefe und Aromen wie Eiche anpassen. Der Geschmack des Weines verändert sich in den ersten Monaten der Gärung schneller.

    Warnungen

    • Haben Sie keine Angst zu starten. Niemand wurde geboren, der alles über Wein wusste. Wirf dich einfach und befeuchte deine Füße.
    Partager sur les réseaux sociaux:

    Connexes
    Wie man Wein lüftetWie man Wein lüftet
    Wie man Wein speichertWie man Wein speichert
    Wie man Wein trinkt, um seine Gesundheit zu verbessernWie man Wein trinkt, um seine Gesundheit zu verbessern
    Wie man Weine schmecktWie man Weine schmeckt
    Wie man Wein mit Essen ergänztWie man Wein mit Essen ergänzt
    Wie kaufe ich einen guten Wein?Wie kaufe ich einen guten Wein?
    Wie man Wein für eine Menge kauftWie man Wein für eine Menge kauft
    Wie man ein Glas wählt, um Wein zu trinkenWie man ein Glas wählt, um Wein zu trinken
    Wie man Wein kühltWie man Wein kühlt
    Wie man Wein wähltWie man Wein wählt
    » » Wie man ein Weinkenner ist
    © 2020 egtiwin.ru