egtiwin.ru

Wie behandelt man Arthritis bei Hunden?

Da sich die medizinische Versorgung verbessert und Hunde immer länger leben, beeinflusst Arthritis die Lebensqualität eines alten Hundes. Dieser degenerative Zustand verursacht Entzündungen, Schmerzen und Deformationen der Gelenke. Der durch entzündete Gelenke verursachte Schmerz hemmt die Bewegung des Hundes und macht ihn weniger aktiv. Dies wiederum verursacht den Verlust von Muskelmasse und die Erhöhung der Steifigkeit. Sie können jedoch verschiedene Strategien wie Meditation verwenden, um Schmerzen zu lindern, Nutraceuticals, um die Gelenke zu nähren und Psychotherapie, um sie zu konditionieren und zu stärken, was für einen Hund mit Arthritis von Vorteil sein kann.

Methode 1

Kontrolliere das Gewicht deines Hundes
Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 1
1
Verstehen Sie den Grund, warum es wichtig ist, das Gewicht Ihres Haustieres zu kontrollieren. Eine unglückliche Folge von Arthritis ist, dass Hunde Schwierigkeiten haben, sich zu bewegen, und dazu neigen, an Gewicht zuzunehmen. Fettleibigkeit übt jedoch eine zusätzliche Belastung für die Gelenke aus und verursacht mehr Schäden an der Oberfläche der Gelenke. Darüber hinaus verlieren übergewichtige Hunde mit größerer Wahrscheinlichkeit die Mobilität.
  • In den frühen Stadien der Arthritis kann Abnehmen die Notwendigkeit für eine schmerzstillende Behandlung verzögern, so sollte die Kontrolle des Gewichts eine Priorität für jeden Besitzer eines störrischen Hundes sein.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 2
    2
    Kontrollieren Sie den Kalorienverbrauch Ihres Hundes. Es ist möglich, Gewicht zu verlieren, indem man Kalorien beschränkt oder Diäten folgt, die spezifisch für Gewichtverlust in den Tieren entwickelt werden. Die meisten Menschen sind mit der Idee der Diät vertraut, daher ist es am besten, zuerst diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen.
  • Damit ein Hund abnehmen kann, muss er weniger Kalorien zu sich nehmen, als er täglich verbrennt. Ein Weg, dies zu tun ist, Ihre aktuelle Nahrung zu dem Punkt zu reduzieren, wo Sie beginnen, Gewicht zu verlieren.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 3
    3
    Finde heraus, wie viel Essen dein Hund essen sollte. Das erste, was Sie tun sollten, ist wiegen, um einen Bezugspunkt zu setzen. Füttern Sie es mit einer 10% niedrigeren Ration als üblich. Tun Sie es konsequent für 2 Wochen und wiegen Sie es erneut.
  • Wenn der Hund kein Gewicht verloren hat, reduzieren Sie die Ration um 10% und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie das Ziel erreicht haben. Dies kann jedoch zu kleinen Portionen führen, die den Hund unzufrieden machen.
  • Es kann auch nützlich sein, den Hund auf eine vorgeschriebene Diät zu setzen, die auf Kalorienkontrolle spezialisiert ist. Die Nahrungsmittel, aus denen diese Diäten bestehen, enthalten wenig Kalorien, sind aber reich an Ballaststoffen, die länger im Magen verbleiben und das Sättigungsgefühl des Hundes aufrechterhalten.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 4
    4
    Füttern Sie Ihr Haustier mit einer metabolischen Diät. Eine andere Alternative ist, Ihren Hund mit einer metabolischen Diät zu füttern, die darin besteht, ihm eine speziell entwickelte Mahlzeit zu geben, die seine metabolische Rate erhöht. Auf diese Weise wird der Hund Kalorien schneller verbrennen und es wird nicht notwendig sein, die Menge an Nahrung, die Sie geben, zu kontrollieren.
  • Methode 2

    Geben Sie Ihrem Hund Nutraceuticals
    Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 5
    1
    Untersuchen Sie, was Nutrazeutika sind. Ein Nutraceutical ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das sich ähnlich wie ein Medikament verhält. Nutraceuticals haben keine Nebenwirkungen und sind daher sicherer als pharmazeutische Produkte. Sie haben auch den Vorteil, keine Verschreibung zu benötigen.
    • Zwei relevante Neutraceuticals für die gemeinsame Gesundheit sind Chondroitin und Glucosamin. Diese zwei Moleküle sind "synergistisch", was bedeutet, dass sie eine größere Wirkung haben, wenn sie zusammen anstelle von getrennt konsumiert werden.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 6
    2
    Denken Sie daran, dass es eine Debatte über die Wirksamkeit von Glucosamin und Chondroitin gibt. Die Theorie ist, dass sie die grundlegenden Komponenten für die Knorpelreparatur liefern und auch die Menge an Flüssigkeit in den Gelenken verbessern.
  • Ziel ist es, den Knorpel zu nähren und seine Gesundheit zu optimieren, um ihn vor Frakturen und Schäden zu schützen. Sie tragen auch dazu bei, die Viskosität (oder Dicke) der Flüssigkeit in den Verbindungen zu erhöhen, was eine bessere Schmierung ermöglicht.
  • Es gibt jedoch eine große Debatte unter den Tierärzten darüber, ob Glucosamin und Chondroitin diese Effekte wirklich haben können. Trotzdem scheinen viele Tiere davon zu profitieren, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Ergänzung einen Schaden verursacht, und wenn der Preis kein Problem ist, gibt es nichts zu verlieren, wenn man ihn benutzt.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 7
    3
    Erwägen Sie, Ihrem Hund Glucosamin und Chondroitin zu geben. Diese zwei Ergänzungen werden in angenehm schmeckenden Veterinärpräsentationen verkauft, aber menschliche Ergänzungen sind auch für den Einsatz bei Hunden geeignet.
  • Eine übliche Dosis für einen Hund, der weniger als 10 kg wiegt, ist 500 mg Glucosamin und 400 mg Chondroitin pro Tag. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie an einer Überdosierung leiden.
  • Bei Tieren, die an Arthritis leiden, sollten diese Nahrungsergänzungsmittel lebenslang eingenommen werden.
  • Methode 3

    Verwenden Sie Physiotherapie
    Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 8
    1
    Untersuchen Sie, was Physiotherapie ist. Physiotherapie ist die Behandlung von Schmerz basierend auf physischer Manipulation und nicht-pharmazeutischen Mitteln. Massagen, passives Training, transkutane Nervenstimulation (TNS) und Wärmetherapie sind physiotherapeutische Techniken, die zu Hause durchgeführt werden können.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 9
    2
    Massieren Sie Ihren Hund, um den durch Arthritis verursachten Schmerz zu lindern. Massage-Therapie stimuliert die Muskeln um ein arthritisches Gelenk und erhöht den Druck im Gewebe. Dies drückt die Flüssigkeit in die Blut- und Lymphgefäße und sickert die interstitielle Flüssigkeit in die Leere.
  • Dies hilft, toxische Reizstoffe zu beseitigen, die sich aufgrund von Verletzungen und Entzündungen bilden und die Nervenenden reizen. Im Gegenzug dämpfen neue Nährstoffe den Bereich und fördern die Reparatur von geschwollenen Gelenken und aufgeblähten Muskeln.
  • Ein Tier mit Gelenkschmerzen hat angespannte und steife Muskeln, die das Gelenk weiter komprimieren, wodurch entzündete Oberflächen reiben und mehr Schmerzen verursachen. Die Massage lässt die Muskeln entspannen und stimuliert die Freisetzung von Endorphinen, einem natürlichen Analgetikum mit einer Morphin ähnlichen chemischen Zusammensetzung.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 10
    3
    Erfahren Sie einige spezielle Massagetechniken. Zum Beispiel, wenn das Hüftgelenk Ihres Hundes schmerzt, sollte die Massage von ganz oben sein (stellen Sie sich vor, Sie massieren die Flüssigkeit zurück zum Herzen).
  • Bewegen Sie die Handfläche in einer oszillierenden Bewegung, üben Sie Druck mit der Handfläche auf die Oberschenkelmuskeln aus und bewegen Sie sich nach oben zum Herzen.
  • Die langsamen und sanften Bewegungen sind beruhigend, während die starken und schnellen Bewegungen stimulierend sind - um Schmerzen zu lindern, ist es ideal, alle fünf Sekunden eine Bewegung auszuführen.
  • Massieren Sie das betroffene Glied zwei bis drei Mal täglich für 10 bis 20 Minuten.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 11
    4
    Versuchen Sie passive Mobilisierung. Mobilisierung ist die Handlung, eine Artikulation passiv auszudehnen, um die konditionierten Muskeln und Artikulationen in Bewegung zu halten. Die Theorie hinter dieser Technik ist, dass sie den Schmerzzyklus stoppt, der die Bewegung des Gelenks einschränkt, was zu einem größeren Bewegungsverlust und einer Atrophie der Extremität führt.
  • Am Beispiel einer arthritischen Hüfte wird bei einer passiven Mobilisation die betroffene Hinterpfote sanft in die entgegengesetzte Richtung zum Kopf nach hinten gedehnt. Der Besitzer kann es tun, wenn der Hund steht oder liegt. Wenn beide Hüften schmerzen, ist es besser, das Tier zu legen, da es unangenehm sein wird, beim Heben eines Beines zusätzliches Gewicht auf der gegenüberliegenden Hüfte zu tragen.
  • Um die linke Hüfte passiv zu strecken, legen Sie den Hund auf die rechte Seite, wobei das linke Bein nach oben zeigt. Schieben Sie dieses Bein in Richtung der Vorderseite des Oberschenkels in der Mitte des Oberschenkels und die Handfläche in den Oberschenkelmuskeln. Wenden Sie einen sanften, aber festen Druck an, um den Oberschenkel zurück zu drücken, so dass sich das Bein des Hundes in diese Richtung bewegt. Erzwinge die Bewegung nicht und halte an, wenn der Hund sich unwohl fühlt.
  • Halten Sie diese Position etwa 40 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie los. Versuchen Sie es für zwei Sitzungen von zehn Minuten pro Tag. Dies hilft, das Gelenk flexibel zu halten und Schmerzen zu lindern.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 12
    5
    Hitze auf die arthritischen Gliedmaßen des Hundes anwenden. Die Anwendung von Wärme hilft, Blutgefäße zu erweitern und die Durchblutung anzuregen. Dies wiederum hilft, schädliche Giftstoffe zu beseitigen, die die schmerzempfänglichen Nerven reizen.
  • Eine einfache Methode ist die Verwendung eines Weizenbeutels, der in der Mikrowelle erhitzt wird. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um den Beutel aufzuheizen, und legen Sie den heißen Weizensack darüber, während der Hund mit freigelegtem arthritischen Gelenk liegt.
  • Lassen Sie es dort für 10 bis 15 Minuten und dann mit einigen passiven Bewegungsübungen fortfahren.
  • Bildtitel Treat Arthritis in Hunde Schritt 13
    6
    Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über transkutane Nervenstimulation (TNS). Transkutane Nervenstimulation (TNS) kann zu Hause durchgeführt werden, solange der Besitzer Grundausbildung und die richtige Ausrüstung hat.
  • Dies beinhaltet die Anwendung eines kleinen elektrischen Stromes auf der Haut, um die sensorischen Nerven zu betäuben und die Übertragung von Schmerzen zu blockieren. Dies wird erreicht, indem die A-Delta-Fasern, die Enkephalin im Rückenmark freisetzen, stimuliert werden, was wiederum die Schmerzempfindlichkeit verringert. Eine Sitzung von 20 Minuten kann den Schmerz für bis zu 24 Stunden reduzieren.
  • Die TNS-Maschine ist eine kleine tragbare Box, die mit einer Batterie betrieben wird, die an zwei Elektroden befestigt ist und auf der Haut des Hundes platziert ist. Elektroden blockieren Schmerzen, also um Hüftschmerzen zu behandeln, platzieren Sie einen auf jeder Seite der Wirbelsäule ungefähr 15 cm (6 Zoll) über dem Becken.
  • Methode 4

    Geben Sie Ihrem Hund Medikamente, um Schmerzen zu lindern
    Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 14
    1
    Geben Sie Ihrem Hund nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), um Ihre Schmerzen zu lindern. NSAIDs sind verschreibungspflichtige Schmerzmittel, die Entzündungen reduzieren. Seine Funktion ist die Hemmung der "schlechten" COX-2-Enzyme, die eine Entzündung des Gelenks verursachen, während die "guten" COX-1-Enzyme, die den Blutfluss zu den Nieren und dem Magen aufrechterhalten, normal funktionieren.
    • Diese Medikamente haben eine hohe Sicherheitsmarge bei richtiger Anwendung und sind weniger wahrscheinlich als andere Analgetika, um möglicherweise unangenehme Nebenwirkungen wie Magengeschwüre und Blutgerinnungsstörungen zu verursachen. Im Allgemeinen sind die von Tierärzten verschriebenen NSAIDs Meloxicam (Metacam), Carprofen (Rimadyl) und Robenacoxib (Onsior).
    • Die Erhaltungsdosis von Metacam beträgt 0,05 mg / kg oral einmal oder nach dem Essen einmal täglich. Die Suspension zum Einnehmen enthält 1,5 mg / ml, so dass ein typischer 30-kg-Landwirt eine tägliche Dosis von 1 ml zu seiner Mahlzeit benötigt.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 15
    2
    Versuchen Sie, den Schmerz Ihres Hundes mit Aspirin zu lindern. Aspirin (Acetylsalicylsäure) bietet leichte bis mäßige Schmerzlinderung. Seine langfristige Verwendung ist jedoch mit Magengeschwüren verbunden, insbesondere wenn es auf nüchternen Magen auftritt. Dies geschieht, weil Aspirin die Durchblutung der Darmschleimhaut, Magen und Niere reduziert.
  • Aspirin sollte niemals zusammen mit einem NSAID gegeben werden. Durch die Kombination dieser beiden Medikamente wird es wahrscheinlicher Magengeschwüre mit schwerwiegenden Folgen verursachen.
  • Wenn Sie keinen Zugang zu einem anderen Schmerzmittel haben, können Sie einem gesunden Hund zweimal täglich eine Dosis von 10 mg / kg entweder mit oder nach der Mahlzeit verabreichen. Typischerweise kommt Aspirin in 300-mg-Tabletten, so dass eine typische Dosis für einen 30-kg-Bauern eine Tablette zweimal täglich zusammen mit dem Essen wäre.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 16
    3
    Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die richtige Dosis von Paracetamol. Eine weitere Alternative zur moderaten Schmerzlinderung ist Paracetamol (Acetaminophen). Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie dieses Medikament anwenden, da ein Überschreiten der empfohlenen Dosis die Leber mit einem toxischen Metaboliten namens N-Acetyl-para-benzochinonimin überladen kann, der Leberschäden und letztendlich Leberversagen verursachen kann.
  • Es ist vorzuziehen, ein Medikament zu verwenden, das von einem Tierarzt verschrieben wird, aber wenn es keine andere Möglichkeit zur Schmerzlinderung gibt, geben Sie Ihrem Hund Paracetamol zusammen mit dem Futter und beobachten Sie die richtige Dosis. Die Dosis beträgt 10 mg / kg oral zweimal täglich entweder mit oder nach der Nahrung.
  • Die meisten Tabletten sind 500 mg, so dass ein 30 kg schwerer Landwirt maximal drei Fünftel einer Tablette zweimal täglich einnehmen kann. Geben Sie im Zweifelsfall immer eine niedrigere Dosis und, wenn Ihr Hund klein ist, überlegen Sie, ob Sie die pädiatrische Suspension verwenden können.
  • Bildtitel Behandle Arthritis bei Hunden Schritt 17
    4
    Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Stammzelltherapie. Eine neue interessante Alternative zur Behandlung von Arthritis ist die Stammzelltherapie. Dies unterscheidet sich von den alten Therapien darin, dass das Prinzip darin besteht, die Reparatur von geschädigtem Gewebe zu fördern, anstatt nur die Beschwerden zu behandeln.
  • Bei dieser Therapie wird das Fett des Hundes unter Anästhesie gesammelt, die Stammzellen werden aus einer Fettprobe extrahiert, um sie in einem Labor zu aktivieren, und dann werden die aktivierten Stammzellen in die Gelenke injiziert.
  • Einige Tierkliniken können diese Behandlung jetzt vor Ort anbieten. Viele Tiere zeigen nach einigen Wochen so viel Besserung, dass sie keine Schmerzmittel mehr einnehmen müssen.
  • Partager sur les réseaux sociaux:

    Connexes
    Wie man einem Hund mit Gelenkproblemen und Steifheit hilftWie man einem Hund mit Gelenkproblemen und Steifheit hilft
    Wie man Anzeichen von Muskelschwund bei Hunden erkenntWie man Anzeichen von Muskelschwund bei Hunden erkennt
    Wie man den Schmerz der Arthritis lindertWie man den Schmerz der Arthritis lindert
    Wie man die rheumatoide Arthritis auf konventionelle Weise kontrolliertWie man die rheumatoide Arthritis auf konventionelle Weise kontrolliert
    Wie man den Fortschritt der Arthritis verhindertWie man den Fortschritt der Arthritis verhindert
    Wie man mit der Morgensteifigkeit, die durch Arthritis verursacht wird, fertig wirdWie man mit der Morgensteifigkeit, die durch Arthritis verursacht wird, fertig wird
    Wie man die Symptome der Arthritis erkenntWie man die Symptome der Arthritis erkennt
    Wie Sie wissen, ob Sie Arthritis im Knie habenWie Sie wissen, ob Sie Arthritis im Knie haben
    Wie Sie wissen, ob Sie eine Bäcker-Zyste habenWie Sie wissen, ob Sie eine Bäcker-Zyste haben
    Wie man Arthritis in den Knien behandeltWie man Arthritis in den Knien behandelt
    » » Wie behandelt man Arthritis bei Hunden?
    © 2018 egtiwin.ru