egtiwin.ru

Wie man einen Zickzackstich von Hand näht

Der Zickzack-Stich ist flexibel, langlebig und angenehm für das Auge, so dass seine Natur sehr vielseitig ist. Die meisten Nähmaschinen haben eine Option, um den Zickzackstich zu machen, aber es ist auch einfach, mit der Hand zu nähen.

Schritte

Methode 1

Einfacher Zickzackstich
Führen Sie einen Zickzackstich von Hand Schritt 1
1
Bohren Sie ein Loch in Richtung Vorderseite des Stoffes. Führen Sie die Nadel an der Stelle in den Stoff ein A, der den Beginn des Nähens markiert. Führen Sie die Nadel durch den Stoff, von hinten nach vorne.
  • Führen Sie die Nadel und Faden durch den Stoff vollständig, so dass der Knoten gegen den Rücken ist.
  • Der Punkt
A muss sich in der unteren rechten Ecke der gewünschten Stichreihe befinden.
  • Führen Sie einen Zickzackstich von Hand Schritt 2
    2
    Nähen Sie einen vertikalen Stich. Führen Sie den Faden und die Nadel durch die Vorderseite des Stoffes, direkt über dem Punkt A. Dieser neue Einfügepunkt wird als Punkt bezeichnet B.
  • Führen Sie die Nadel und Faden durch den Stoff vollständig, nach hinten, um einen flachen vertikalen Stich zwischen den Stichen zu erstellen A und B. Dies muss gerade und nicht geneigt sein.
  • Die Entfernung zwischen den Punkten A und B ist die Breite des Stiches. Wenn keine andere Messung angegeben wird, muss 1/4 Zoll ausreichen.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 3
    3
    Kehre zum Ausgangspunkt zurück. Setzen Sie die Nadel an der Spitze wieder in den Stoff ein A. Führen Sie die Nadel und Faden durch den Stoff, vor und zurück.
  • Passen Sie den Faden an, bis auf der Rückseite des Stoffes ein flacher vertikaler Stich entsteht, genau wie der auf der Vorderseite.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 4
    4
    Erstellen Sie einen Diagonalstich. Den Faden nach oben kreuzen und die Nadel auf Höhe des Punktes einführen B und nach links. Das wird der Punkt sein C.
  • Der horizontale Abstand zwischen B und C sollte fast gleich der Stichbreite sein. In diesem Beispiel ist es 6,35 mm (1/4 Zoll).
  • Führen Sie dann die Nadel und Faden durch den Stoff, rückwärts, bis ein flacher Diagonalstich entsteht, der den Stich verbindet Mit dem C vorne.
  • Führen Sie einen Zickzackstich von Hand Schritt 5
    5
    Bringen Sie die Nadel wieder nach vorne. Führen Sie die Nadel von hinten nach vorne in den Stoff ein, so dass sie direkt unter den Punkt kommt C und links von A. Dieser neue Ort wird der Punkt sein D.
  • Führen Sie den Faden vollständig durch den Stoff, um einen flachen vertikalen Stich des Stiches zu erzeugen C al D auf der Rückseite des Stoffes.
  • Wenn Sie fertig sind, haben Sie einen Zickzack-Stich abgeschlossen.
  • Führen Sie einen Zickzackstich von Hand Schritt 6
    6
    Wiederholen Sie den Stich entlang der Reihe. Gehen Sie zurück zu den Schritten, um den ersten Stich zu erstellen, um die gewünschte Länge für Ihre Maschenreihe zu vervollständigen. Beende alles mit einem vertikalen Stich.
  • Jedes Mal, wenn Sie einen Zickzackstich ausführen, benennen Sie die Punkte um, an denen Nadel und Faden bestanden haben. Mit anderen Worten, der Punkt C des ersten Zickzackstichs wird zum Punkt B der zweiten und der Punkt D des ersten Zickzackstichs wird zum Punkt A der zweiten.
  • Für jeden Stich:
  • Erstellen Sie einen vertikalen Stich zwischen den Punkten A und B im vorderen Teil des Stoffes.
  • Erstellen Sie einen vertikalen Stich zwischen den Punkten B und A auf der Rückseite des Gewebes, die Nadel von der Rückseite in die einfügen A.
  • Erstellen Sie einen diagonalen Stich auf der Vorderseite des Stoffes, von der Spitze A zu C.
  • Erstellen Sie einen vertikalen Stich auf der Rückseite des Stoffes, aus dem Stich C al D, die Nadel von der Rückseite einfügend D.
  • Vervollständigen Sie die Reihe mit einem vertikalen Stich auf der Vorderseite des Stoffes, der Stich D al C. Dies ist der letzte Zickzackstich.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie für jeden Zickzackstich dieselbe Breite und Länge beibehalten.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 7
    7
    Stellen Sie den letzten vertikalen Stich wieder her. Benennen Sie die Punkte erneut, so dass das untere Ende des letzten vertikalen Stichs ist E und das obere Ende ist F. Nähen Sie über diesen letzten Stich, so dass die Nadel an Punkt E vorgeht.
  • Wenn Sie es richtig gemacht haben, müssen Sie die Nadel von der Vorderseite an der Stelle eingefügt haben F.
  • Um diesen Schritt abzuschließen, erstellen Sie einen vertikalen Stich auf der Rückseite des Stoffes, von der F al E, Einführung der Nadel an der Stelle E.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 8
    8
    Überquere den letzten Diagonalstich. Führen Sie die Nadel durch die Vorderseite des Stoffes an der Spitze des benachbarten vertikalen Stiches, die nun als Punkt bezeichnet wird G. Führen Sie den Faden durch den Stoff, um einen flachen Diagonalstich zu erzeugen.
  • Dieser neue Diagonalstich muss den letzten diagonalen Stich kreuzen, den Sie beim Abschließen der Reihe in der Mitte erstellt haben. Als Ergebnis erhalten Sie einen X-förmigen Stich.
  • Denken Sie daran, dass der Punkt G ist horizontal ausgerichtet mit dem F.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 9
    9
    Duplizieren Sie den vertikalen Stich von hinten. Führen Sie die Nadel von der Rückseite des Stoffes an der unteren Stelle des vertikalen Stiches, wo Sie sind. Das wird jetzt der Punkt sein H.
  • Der Punkt H ist direkt unter dem Punkt G und rechts von der E.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 10
    10
    Nähen Sie erneut entlang der Maschenreihe. Erstellen Sie Zickzackstiche im Rest der Reihe - diesmal von links nach rechts. Beenden Sie das Nähen mit dem ersten vertikalen Stich, den Sie erstellt haben.
  • Diese Punkte sollten fast identisch mit denen sein, die Sie im ersten Durchgang erstellt haben, aber sie werden sich in die entgegengesetzte Richtung neigen (von links nach rechts und nicht von rechts nach links).
  • Für jeden Stich:
  • Erstellen Sie einen vertikalen Stich zwischen den Punkten E und F im vorderen Teil des Stoffes, überlappend mit dem, der schon da ist.
  • Trete den Punkten bei F und E auf der Rückseite des Gewebes, die Nadel von der Rückseite einfügen E.
  • Erstellen Sie einen diagonalen Stich auf der Vorderseite des Stoffes, von der Spitze E zum G.
  • Trete den Punkten bei G und H auf der Rückseite des Gewebes, die Nadel von der Rückseite in die einfügen H.
  • Um die Reihe zu vervollständigen, erstellen Sie einen vertikalen Stich zwischen den letzten Punkten H und G.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 11
    11
    Erstellen Sie einen Knoten auf der Rückseite des Stoffes. Wenn Sie es richtig gemacht haben, sollten die Nadel und der Faden in den Rücken gewesen sein. Knoten Sie den Faden dort, wo er war, und schneiden Sie den Überschuss ab, um die Reihe der Zickzackstiche zu vervollständigen.
  • Um den Knoten zu schaffen:
  • Führen Sie die Nadel auf dem Stoff neben dem aktuellen Einfügepunkt hin und her.
  • Bevor Sie den Faden ziehen, führen Sie die Nadel in die gerade erstellte Schlaufe ein. Tun Sie es zwei- oder dreimal und stellen Sie dann den Faden ein. Auf diese Weise werden Sie einen sicheren Knoten erstellen.
  • Methode 2

    Zickzack-Kettenstich

    Führen Sie einen Zickzackstich von Hand Schritt 12
    1
    Ziehen Sie die Nadel zur Vorderseite des Stoffes. Führen Sie die Nadel von hinten nach vorne in den Stoff ein. Beginnen Sie am unteren linken Ende der Reihe von Stichen, die Sie nähen werden. Das wird der Punkt sein A.
    • Führen Sie die Nadel und Faden durch den Stoff vollständig. Der Knoten des Fadens sollte an der Rückseite des Stoffes haften.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 13
    2
    Führen Sie die Nadel an derselben Stelle in den Stoff ein. Führen Sie die Nadel von vorne etwas oberhalb des Punktes durch den Stoff A. Dies wird der Punkt sein AA.
  • Wenn Sie die Vorderseite des Stoffes sehen, die Punkte A und AA sollte wie eins aussehen. Diese sollten jedoch durch einige Stränge getrennt sein, sonst würde der Punkt auseinander fallen.
  • Ziehen Sie an diesem Punkt noch nicht Nadel und Faden. Bis jetzt müssen Sie nur die Spitze der Nadel eingeben.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 14
    3
    Ziehen Sie die Nadel an einem diagonalen Punkt heraus. Schieben Sie die Spitze der Nadel im 45-Grad-Winkel durch die Stoffrückseite. Legen Sie es an einer Stelle nach vorne und oberhalb (diagonal) zum Punkt ein AA. Das wird der Punkt sein B.
  • Die Entfernung zwischen den Punkten AA und B bestimmt die Breite Ihrer Stiche. Normalerweise ist 3,17 mm (1/8 Zoll) ein gutes Maß.
  • Sie müssen immer noch nicht Nadel und Faden in den Punkten ziehen AA und B vollständig.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 15
    4
    Verschieben Sie den Thread, um eine Schleife zu bilden. Suchen Sie mit den Fingern den Faden, der den Punkt erreicht AA unter der Spitze der Nadel den Punkt verlassen B.
  • Ein Teil des Fadens sollte parallel zur Nadel auf der linken Seite sein. Der Rest muss unter der Nadel und rechts von der Nadel sein.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 16
    5
    Passen Sie die Schleife an. Ziehen Sie die Nadel und den Faden wieder vollständig an die Vorderseite des Stoffes. Auf diese Weise passen Sie die Schleife an, die Sie im vorherigen Schritt erstellt haben.
  • Die Nadel sollte locker an der Vorderseite des Stoffes sein.
  • Beachten Sie, dass die Schnürung in den Punkten schließt A und AA. Der abgerundete Teil sollte genau über dem Punkt sein B, und der Faden sollte von dort aus innerhalb der Schleife herauskommen.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 17
    6
    Es geht durch die Mitte der Schleife. Führen Sie die Nadel an einer Stelle in den Stoff ein, die mit der B und rufe es auf BB.
  • Wie bei den Punkten A und AA, B und BB sollte nur durch ein paar Stränge getrennt sein.
  • Setzen Sie die Spitze der Nadel ein. Ziehen Sie nicht den ganzen Faden zur Rückseite des Stoffes.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 18
    7
    Setzen Sie die Nadel in einen diagonalen Punkt. Ziehen Sie die Spitze der Nadel in einem Winkel von 45 Grad nach unten zur Stoffvorderseite. Das wird der Punkt sein C.
  • Der Punkt C muss horizontal mit den Punkten ausgerichtet sein A und AA.
  • Sie müssen immer noch nicht Nadel und Faden durch die Punkte führen BB und C vollständig.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 19
    8
    Wiederholen Sie den Vorgang, um die Kette zu erstellen. Erstellen Sie einen weiteren Link in der Kette, indem Sie dieselben Schritte wie für den ersten Schritt ausführen. Beide Verbindungen bilden einen Zickzackstich.
  • Schieben Sie den Faden unter die Spitze der Nadel, die aus der Spitze kommt BB um eine große Schleife zu erstellen.
  • Ziehen Sie die Nadel und den Faden vollständig nach vorne und passen Sie die gerade erstellte Schlaufe an.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 20
    9
    Kippen Sie die Neigung, während Sie die Reihe vorrücken. Setzen Sie fort, Verbindungen herzustellen, bis Sie die Reihe der Stiche abschließen. Jeder sollte sich in die entgegengesetzte Richtung zum vorherigen und zum nächsten neigen.
  • Jeder Kettenstich sollte in einem Winkel von 45 Grad geneigt sein.
  • Führen Sie einen Zickzack-Stich von Hand Schritt 21
    10
    Erstellen Sie einen Knoten auf der Rückseite des Stoffes. Sobald Sie die Stichreihe abgeschlossen haben, führen Sie die Nadel von vorne ein. Binde das Garn auf die Rückseite des Stoffes.
  • Um den Knoten zu schaffen:
  • Führen Sie die Nadel vor und hinter dem Stoff direkt neben dem letzten Einfügepunkt ein.
  • Bevor Sie den Faden vollständig ziehen, führen Sie die Nadel durch die Schlaufe, die Sie gerade zwei oder drei Mal erstellt haben.
  • Passen Sie die Schleife an, um den Knoten zu sichern.
  • Tipps

    • Denken Sie daran, die Nadel zu fädeln und den Faden zu verknoten, bevor Sie einen der Zickzackstiche beginnen.
    • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Reihe gleichmäßig zu halten, ziehen Sie es in Betracht, glatte Linien zu zeichnen, die das obere und untere Ende der Maschenreihe markieren. Sie können einen Bleistift oder Kreide für Stoff verwenden. Diese Linien führen die Einfügepunkte Ihrer Zickzackstiche.
    • Der Zickzackstich kann leicht gedehnt werden, daher wird er normalerweise zum Nähen von Gummibändern verwendet. Ebenso kann es für viele andere Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel, viele verwenden es, um weniger aufwendige Kanten zu erstellen, Ösen zu verstärken und Grenzen zu schmücken.

    Dinge, die du brauchst

    • Nähnadel
    • Nähgarn
    • Schere
    Mehr anzeigen ... (1)
    Partager sur les réseaux sociaux:

    Connexes
    Wie man von Hand sticktWie man von Hand stickt
    Wie man Punkte schließtWie man Punkte schließt
    Wie man mit Kettenstich nähtWie man mit Kettenstich näht
    Wie man mit der Hand nähtWie man mit der Hand näht
    Wie man einen Knopf nähtWie man einen Knopf näht
    Wie man Pailletten auf Stoff nähtWie man Pailletten auf Stoff näht
    Wie man eine gebrochene Naht verbessertWie man eine gebrochene Naht verbessert
    Wie man den Rückstich macht (Nähen)Wie man den Rückstich macht (Nähen)
    Wie man die Girlande zeigtWie man die Girlande zeigt
    Wie man unsichtbare Stiche machtWie man unsichtbare Stiche macht
    » » Wie man einen Zickzackstich von Hand näht
    © 2021 egtiwin.ru