egtiwin.ru

Wie man Kissenbezüge macht

Wenn Sie neu in der Welt des Nähens sind, ist die Herstellung von Kissenbezügen eine großartige Möglichkeit, diese Fähigkeit zu entwickeln. Kissenbezüge sind einfach zu machen und geben Ihrem Schlafzimmer die Note, die es braucht. Erfahren Sie, wie Sie grundlegende und dekorative Kissenbezüge mithilfe der Wickelmethode herstellen.

Schritte

Methode 1
Basic Kissenbezüge

1
Wähle den Stoff Kissenbezüge bestehen oft aus einem Stoff, der sich bei Berührung mit der Haut angenehm anfühlt, wie weiche Baumwolle, Satin, Flanell oder ein Jersey-Stoff. Wählen Sie den Stoff, der zur Farbe Ihres Zimmers passt, besonders die Bettwäsche. Um eine Reihe von regulären Abdeckungen zu machen, benötigen Sie 2 Meter Stoff.
  • Wenn Sie in den Kissenbezügen schlafen, achten Sie darauf, dass Sie ein waschbares Tuch wählen.
  • Wenn Sie Abdeckungen herstellen, deren Zweck hauptsächlich dekorativ ist, muss der Stoff, den Sie wählen, nicht weich oder leicht abwaschbar sein. Wählen Sie eine beliebige Art von Stoff, um die Farbe Ihres Zimmers zu ergänzen.
  • 2
    Schneiden Sie den Stoff in der richtigen Größe. Um einen normalen Kissenbezug herzustellen, verwenden Sie eine Schere oder einen Rotationsschneider, um ein 115 cm x 90 cm großes Stück zu schneiden. Wenn Sie einen Stoff mit Design verwenden, achten Sie darauf, in die Richtung des Musters zu schneiden.
  • 3
    Falten Sie den Stoff in zwei Hälften. Falten Sie es mit den Seiten fertig oder die Vorderseite, Gesicht zu Gesicht. Die unfertigen Seiten oder die Rückseite sollten nach außen zeigen.
  • 4
    Nähen Sie die lange Seite und eine der kurzen Seiten. Verwenden Sie eine Nähmaschine oder Nadel und Faden, um entlang der Kante der langen Stoffseite zu nähen. Drehen Sie es um und nähen Sie eine der kurzen Seiten weiter. Wenn Sie fertig sind, falten Sie die Vorderseite nach außen.
  • Verwenden Sie einen Faden, der mit dem Stoff oder einem kontrastierenden Faden passt, um einen Stil hinzuzufügen.
  • Wenn Sie mit der Hand nähen, nehmen Sie sich Zeit und stellen Sie sicher, dass die Naht vollkommen gerade ist. Sie können Stifte verwenden, um Sie bei Bedarf zu führen.
  • 5
    Machen Sie einen Saum im offenen Teil. Beginnen Sie, indem Sie den Stoff zurückfalten, um einen 1,5 cm langen Saum zu erhalten. Bügeln Sie den Stoff, um eine Falte zu erstellen. Falten Sie den Stoff erneut, um einen 8 cm langen Saum zu erhalten. Bügle den Stoff wieder auf und benutze deine Nähmaschine oder Nadel und Faden, um die Saumunterseite zu nähen.
  • 6
    Dekorieren Sie den Kissenbezug. Sie können eine dekorative Schleife oder andere Ornamente zum fertigen Ärmel hinzufügen. Erwägen Sie, eine bunte und kontrastierende Krawatte an der Saumlinie zu nähen, um die Naht zu verbergen.
  • Methode 2
    Dekorative Kissenbezüge

    1
    Wähle den Stoff Für diese Methode benötigen Sie drei verschiedene farbige Stoffe, die übereinstimmen. Wählen Sie einen Stoff für den Hauptteil des Bezuges, einen zweiten Stoff für den Saum in der Öffnung und einen dritten Stoff für die Akzentuierung.
    • Wählen Sie drei Stoffe mit festen Farben oder mit drei verschiedenen Mustern ähnlicher Farben. Die Stoffe müssen nicht genau sein "gleich", aber es ist besser, ein oder zwei Farben zu teilen.
    • Versuchen Sie, einen festlichen Kissenbezug mit bunten Stoffen oder Feiertagsentwürfen herzustellen. Festliche Kissenbezüge sind ausgezeichnete Geschenke.
  • 2
    Schneiden Sie den Stoff in der richtigen Größe. Verwenden Sie eine Schere oder einen Rotationsschneider, um jedes Stück Stoff der richtigen Größe sorgfältig zu schneiden. Um einen normalen Kissenbezug zu machen, schneiden Sie das Hauptteil des Stoffes 65 cm x 110 cm. Schneiden Sie das zweite Stück Stoff 30 cm x 110 cm. Schneiden Sie das letzte Stück Stoff 5 x 110 cm für das Ornament.
  • 3


    Bügeln Sie den Stoff. Um den Stoff für Ihr Nähen vorzubereiten, verwenden Sie ein Bügeleisen, um Falten zu entfernen. Das große Stück und das mittlere Stück bügeln, um sie zu glätten. Falten Sie das Ornament der Länge nach mit der Rückseite nach innen und bügeln Sie es glatt.
  • 4
    Ordne den Stoff an. Legen Sie das mittlere Stoffteil mit der Vorderseite nach oben auf Ihre Arbeitsfläche. Richten Sie das Applikationsgewebe mit der Kante des Medianstücks aus, so dass die Schnittseiten außen und die Kante innen gefaltet sind. Zum Schluss das große Stück mit der Vorderseite nach unten über die mittleren und dekorativen Stoffe strecken.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Stoffschichten perfekt an der Oberkante ausgerichtet sind.
  • Legen Sie ein paar Stifte entlang der Kante der Stoffschichten, um sie an Ort und Stelle zu halten.
  • 5
    Rollen Sie den Stoff. Rollen Sie mit den Fingern die oberste Gewebelage, das größere Stück, mit Stiften zur Kante hin. Weiter rollen, bis Sie mit Stiften nur noch wenige Zentimeter vom Rand entfernt sind. Dann nehmen Sie das Stück des mittleren Tuches und falten Sie es über die Rolle und richten Sie es mit den Rand mit Stiften aus. Verwenden Sie mehr Stifte, um die Teile an Ort und Stelle zu sichern.
  • 6
    Nähen Sie die Kante. Verwenden Sie Ihre Nähmaschine oder Nadel und Faden, um eine gerade Linie entlang der Kante mit Stiften zu nähen. Die Naht sollte 1,5 cm von der Stoffkante entfernt sein. Entfernen Sie beim Nähen die Nadeln vom Stoff.
  • Stellen Sie sicher, dass die Naht alle Stofflagen erfasst.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie so gerade und sauber wie möglich nähen. Wenn Sie von vorn beginnen müssen, verwenden Sie einen Nahtschneider, um die Stiche zu entfernen, richten Sie die Stoffkanten neu aus und beginnen Sie von vorne.
  • 7
    Drehen Sie die Stoffrolle mit der Vorderseite nach oben. Ziehen Sie das mittlere Stück Stoff zurück, um die darunter liegende große Stoffrolle freizulegen. Ziehen Sie die Rolle leicht und drehen Sie den Stoff. Dann verteilen Sie es auf Ihrer Arbeitsfläche. Bügeln Sie den Kissenbezug, so dass alle Komponenten flach sind.
  • 8
    Nähen Sie die Kanten. Klappen Sie die Abdeckung so, dass die Rückseite auf der Außenseite ist. Verwenden Sie Ihre Nähmaschine oder Nadel und Faden, um eine gerade Naht entlang der unbearbeiteten Kanten des Ärmels zu machen. Lassen Sie das Teil mit offenem Saum.
  • 9
    Legen Sie die Vorderseite der Hülse aus. Verteile es flach und bügele es noch einmal, bevor du es auf ein Kissen legst.
  • 10
    Bereit
  • Tipps

    • Versuchen Sie 100% Baumwolle, Leinen oder Satinstoffe. Stoffe recyceln

    Warnungen

    • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit heißen oder scharfen Gegenständen wie Eisen, Schere oder Nadel.

    Dinge, die du brauchst

    • Stoff
    • Schere
    • Nadel
    • Passendes Farbgarn
    • Gemeinsame Stifte
    • Nähmaschine
    • Eisen
    Partager sur les réseaux sociaux:

    Connexes
    Wie man unsichtbare Stiche machtWie man unsichtbare Stiche macht
    Wie man ein Kissen für Eheringe machtWie man ein Kissen für Eheringe macht
    Wie man ein Zimmer für Ihre American Girl Puppe machtWie man ein Zimmer für Ihre American Girl Puppe macht
    Wie man einen Stoffrahmen für Fotos machtWie man einen Stoffrahmen für Fotos macht
    Wie man ein Kissen machtWie man ein Kissen macht
    Wie man mit Gefrierpapier Papier bedrucktWie man mit Gefrierpapier Papier bedruckt
    Wie man die Reinfektion von Akne stopptWie man die Reinfektion von Akne stoppt
    Wie man ein Bett für Ihre Katze machtWie man ein Bett für Ihre Katze macht
    Wie man ein Disney Meerjungfrau Ariel Kostüm machtWie man ein Disney Meerjungfrau Ariel Kostüm macht
    Wie man eine Decke auf ein Sofa legtWie man eine Decke auf ein Sofa legt
    » » Wie man Kissenbezüge macht
    © 2021 egtiwin.ru