egtiwin.ru

Wie lackiere ich Holz?

Die Holzlackierung trägt nicht nur zur Erhaltung bei, sondern schützt sie auch vor Kratzern und Flecken. Der Lack verschönert die Holzstücke und hebt seine einzigartige Ader und Farbe hervor - Sie können ihn auch getönt kaufen, um die Farbe des Holzes zu ändern. Befolgen Sie diese Schritte, um Lack auf Holzmöbel aufzutragen.

Schritte

Teil 1
Wählen Sie den richtigen Lack und Arbeitsbereich

Bildtitel Varnish Wood Step 1
1
Wählen Sie einen belüfteten Bereich mit guter Beleuchtung. Ein starkes und helles Licht erleichtert die Erkennung von Unregelmäßigkeiten wie Luftblasen, Pinselstrichen, Dellen und unlackierten Bereichen. Es ist auch wichtig, eine gute Belüftung zu haben, da einige Arten von Lacken und Farbverdünnern starke Gase abgeben, die Schwindel und Übelkeit verursachen können.
  • Wenn die Gase für Sie zu stark sind, öffnen Sie ein Fenster oder schalten Sie einen Ventilator ein.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 2
    2
    Wählen Sie einen Bereich ohne Staub oder Schmutz. Der Arbeitsbereich sollte sauber und staubfrei sein. Vielleicht solltest du den Boden schrubben oder staubsaugen, um zu verhindern, dass Staub an deiner Arbeit haftet und ihn ruiniert.
  • Wenn Sie im Freien arbeiten, vermeiden Sie es an windigen Tagen, da sonst die winzigen Staubpartikel auf den nassen Lack fallen und das finale Finish ruinieren können.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 3
    3
    Achten Sie auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur an dem Ort, an dem der Lack aufgetragen wird, sollte zwischen 21 ° C und 26 ° C (zwischen 70 ° F und 80 ° F) liegen. Wenn es zu heiß ist, kann der Lack sehr schnell trocknen und kleine Blasen bilden. Wenn es zu kalt oder zu nass ist, kann der Lack zu lange zum Trocknen brauchen, damit die kleinen Staubpartikel mehr Zeit haben, sich auf dem nassen Lack abzusetzen.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 4
    4
    Verwenden Sie einen angemessenen Schutz Wenn Sie Holz lackieren, arbeiten Sie mit Chemikalien, die beim Kontakt mit der Haut schädlich sein können - sie können auch Ihre Kleidung ruinieren. Bevor Sie mit der Lackierung des Holzstücks beginnen, verwenden Sie Kleidung, die schmutzig oder fleckig ist, und tragen Sie Handschuhe und Schutzbrille. Sie können auch eine Staubmaske oder eine belüftete Gesichtsmaske bekommen.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 5
    5
    Finden Sie den richtigen Lack. Es gibt verschiedene Arten von Lacken, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Einige Lacke sind einfacher zu verwenden, während andere für bestimmte Arbeiten besser sind. Wählen Sie eine, die für Ihr Projekt und Ihre Vorlieben geeignet ist.
  • Öllacke, einschließlich einiger Polyurethane, sind langlebig. Normalerweise müssen Sie sie mit einem Verdünner wie Terpentin mischen. Sie geben auch starke Gase ab, daher sollten Sie sie in einem gut belüfteten Bereich verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bürsten, die Sie verwenden werden, gründlich reinigen, um sie zu bewahren und länger zu halten.
  • Acryl- und Wasserlacke haben wenig Geruch und können nur mit Wasser gemischt werden. Diese trocknen schneller als Öllacke, sind aber nicht so widerstandsfähig. Sie können die Bürsten, die Sie verwenden, nur mit Wasser und Seife waschen.
  • Aerosollacke sind einfacher zu verwenden. Sie benötigen keine Bürsten und müssen nicht mit Lösungsmitteln verdünnt werden. Sie sollten sie jedoch in einem gut belüfteten Bereich verwenden, da ihre starken Gase Schwindel und Übelkeit verursachen können.
  • Sie können auch transparente und nuancierte Lacke finden. Die Transparenten ermöglichen es, die natürliche Farbe des Holzes zu erkennen, und die Farbtöne wirken wie ein Farbstoff und geben dem Stück eine bestimmte Farbe.
  • Teil 2
    Bereiten Sie das Holz zum Lackieren vor

    Bildtitel Varnish Wood Step 6
    1
    Entfernen Sie das vorherige Finish, falls gewünscht. Sie können den Lack auf eine bereits lackierte Oberfläche auftragen, um ihn zu konservieren, oder Sie können ihn auf eine natürliche Oberfläche auftragen, ohne ihn zu lackieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die vorherigen Oberflächen zu entfernen, einschließlich der Verwendung von Strippern und Schleifpapier.
    • Wenn der Holzschrank nie lackiert oder lackiert wurde oder wenn Sie seine ursprüngliche Farbe beibehalten möchten, fahren Sie mit Schritt 5 fort.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 7
    2
    Erwägen Sie, die vorherigen Ausführungen mit einem Abbeizmittel zu entfernen. Entfernen Sie die Farben und die vorherigen Oberflächen, indem Sie mit einem Pinsel eine Entlackungslösung auf das Holz auftragen. Die Lösung gemäß den Herstellungsanweisungen auf dem Holz belassen und dann mit einem Spatel aus runden Ecken abkratzen. Lassen Sie den Farbstreifen nicht trocknen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Rückstände vom Stripper entfernen. Die Beseitigung von Verschwendung hängt von der Art des Strippers ab, den Sie kaufen. Die meisten benötigen jedoch Terpentin oder Wasser.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 8
    3
    Überlegen Sie, die vorherigen Oberflächen durch Schleifen zu entfernen. Sie können die Oberflächen mit einem Schleifpapier, einem Polierblock oder einem Handschleifer entfernen. Schleifpapier und Polierblöcke sind auf unebenen oder gekrümmten Oberflächen wie Knöpfen und Stuhlbeinen effektiver. Handschleifmaschinen arbeiten am besten auf flachen Oberflächen wie Tischplatten. Beginnen Sie mit einem mittelgroßen Sandpapier, etwa 150, und fahren Sie mit einem dünneren wie 180 fort.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 9
    4
    Überlegen Sie, die vorherigen Ausführungen mit einem Farbverdünner zu entfernen. Ähnlich wie beim Strippen kann auch der Farbverdünner für diesen Zweck verwendet werden. Befeuchten Sie ein altes Tuch oder Lappen mit etwas Lösungsmittel und reiben Sie es über die Oberfläche des Holzstücks. Sobald das Ende fertig ist, kratzen Sie es mit einem Spatel.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 10
    5
    Sande das Holz mit feinem Sandpapier. Dieser Prozess beseitigt nicht nur den verbleibenden oder fertigen Glanz, sondern gibt dem Lack auch eine raue Oberfläche, an der er haften kann. Verwenden Sie ein Schleifpapier von 180 bis 220 und führen Sie es in Richtung des Kornes.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 11


    6
    Reinigen Sie das Holz und den Arbeitsbereich mit einem feuchten Tuch und lassen Sie sie trocknen. Der Bereich, in dem Sie arbeiten, muss staub- und schmutzfrei sein, bevor Sie mit dem Lackieren beginnen. Reinigen Sie das Holzstück mit einem feuchten Tuch. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Tische und Fußböden im Arbeitsbereich fegen und absaugen. Eventuell müssen Sie ein feuchtes Tuch oder einen Wischmopp verwenden.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 12
    7
    Erwägen Sie, die Maserung des Holzes zu füllen. Einige offene Körnerhölzer, wie zum Beispiel Eiche, benötigen einen Spachtelfüller, um ein glattes Finish zu erhalten. Sie können eine Farbe verwenden, die der natürlichen Farbe des Holzes entspricht, oder Sie können die Farbe der verwendeten Farbe verwenden.
  • Sie können eine Kontrastfarbe verwenden, um das Korn stärker hervorzuheben, oder eine ähnliche Farbe, so dass es schwächer erscheint.
  • Teil 3
    Das Holz lackieren

    Bildtitel Varnish Wood Step 13
    1
    Falls erforderlich, bereiten Sie den Lack für die erste Schicht vor. Einige Lacke, zum Beispiel solche, die in Spray kommen, erfordern keine Vorbereitung - andere Typen müssen verdünnt werden, um die erste Schicht aufzutragen. Dies hilft, das Holz zu versiegeln und es für die folgenden Schichten vorzubereiten. Es ist nicht notwendig, die restlichen Schichten zu verdünnen.
    • Wenn Sie einen Lack auf Ölbasis verwenden, verwenden Sie ein Lösungsmittel wie Terpentin, um es zu verdünnen. Es verwendet einen Teil des Lacks für einen Teil des Lösungsmittels.
    • Wenn Sie einen Lack verwenden, der auf Wasser oder Acryl basiert, verwenden Sie Wasser, um es zu verdünnen. Es verwendet einen Teil Lack für einen Teil Wasser.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 14
    2
    Die erste Schicht verdünnten Lack auftragen und trocknen lassen. Verwenden Sie eine flache Bürste oder einen Schaumapplikator, um den Lack über das Holz zu führen. Verwenden Sie lange, gleichmäßige Striche und arbeiten Sie entlang der Maserung. Lassen Sie die erste Schicht für 24 Stunden trocknen.
  • Wenn Sie einen Aerosollack verwenden, halten Sie die Dose in einem Abstand von 15 bis 20 cm (6 bis 8 Zoll) von der Oberfläche und sprühen Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht auf. Nach den Empfehlungen des Herstellers trocknen lassen.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 15
    3
    Die erste Schicht schleifen und mit einem feuchten Tuch reinigen. Nach dem Auftragen der ersten Schicht des verdünnten Lacks müssen Sie ihm eine glatte Textur geben. Hierzu können Sie die Oberfläche des lackierten Holzes mit einer Körnung 280 polieren und anschließend mit einem trockenen Tuch Staubrückstände abwischen.
  • Wischen Sie den Arbeitsbereich mit einem feuchten Tuch ab, um Schleifstaub zu entfernen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Bürste mit einem Farbverdünner (wenn Sie einen Öl-basierten Lack gewählt haben) oder mit Wasser (wenn Sie einen wasserbasierten Lack verwendet haben) reinigen.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 16
    4
    Tragen Sie die nächste Lackschicht auf und lassen Sie sie trocknen. Verwenden Sie eine saubere Bürste oder einen neuen Schaumapplikator, um den Lack auf das Holzstück aufzutragen. Bürsten Sie den Pinsel erneut entlang der Maserung. Es ist nicht notwendig, diese Schicht zu verdünnen. Warten Sie, bis es 24 Stunden lang getrocknet ist.
  • Wenn Sie einen Aerosollack verwendet haben, können Sie eine weitere Schicht aufsprühen. Halten Sie die Dose in einem Abstand von 15 bis 20 cm von der Oberfläche und sprühen Sie eine dünne Schicht. Wenn Sie eine zu dicke Schicht auftragen, kann der Lack tropfen, abtropfen oder Pfützen bilden.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 17
    5
    Die zweite Schicht schleifen und mit einem feuchten Tuch reinigen. Sobald die zweite Lackschicht getrocknet ist, glätten Sie sie mit einem feinen Sandpapier, wie 320. Lassen Sie den Lack 24 Stunden trocknen, bevor Sie die nächste Schicht passieren, und denken Sie daran, den Staub oder Schmutz vom Sand im Raum zu entfernen der Arbeit.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 18
    6
    Fahren Sie mit dem Auftragen von mehr Lack und Schleifen zwischen den Schichten fort. Zwei bis drei Lackschichten auftragen. Lassen Sie den Lack zwischen den einzelnen Schichten trocknen und schleifen und reinigen Sie ihn, bevor Sie eine weitere Schicht passieren. Arbeiten Sie immer nach der Maserung des Holzes, wenn Sie den Lack auftragen und schleifen. Wenn du die letzte Schicht erreichst, schleife sie nicht.
  • Sie können weiter mit dem Sandpapier 320 arbeiten oder zu einem Sandpapier 400 wechseln.
  • Um optimale Ergebnisse zu erzielen, warten Sie 48 Stunden, bevor Sie die letzte Schicht auftragen.
  • Bildtitel Varnish Wood Step 19
    7
    Warten Sie, bis der Lack getrocknet ist. Im Allgemeinen braucht dies eine Zeit zum Trocknen. Um Lackschäden zu vermeiden, belassen Sie das Holzstück an einem störungsfreien Ort. Einige Lacke trocknen in einem Zeitraum von 24 bis 48 Stunden, während andere 5 bis 7 Tage benötigen. Manche Lacke brauchen 30 Tage um vollständig zu trocknen. Lesen Sie die Anweisungen auf der Dose für spezifischere Trocknungs- und Aushärtungszeiten.
  • Tipps

    • Schütteln Sie den Lack nicht (es sei denn, es handelt sich um eine Aerosoldose), da sich Blasen bilden können.
    • Die Zugabe einer kleinen Menge Natriumkarbonat zum Wasser während der Vorbehandlung des Holzes hilft, mehr Schmutz zu entfernen.
    • Das Sprühen von Wasser auf den Boden des Arbeitsbereichs oder das Auflegen von auf dem Boden angefeuchtetem Sägemehl hilft dabei, die Menge an Staub in der Luft zu reduzieren, während der Lack aufgetragen wird.
    • Wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Region ein Problem ist, gibt es Lacke, die in feuchter Umgebung gut trocknen.
    • Verwenden Sie keine Stahlwolle, um das Holz zwischen jedem Lack zu kratzen. Stahlfasern können in das Finish eingebettet werden.
    • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen Farbstoff benötigen, befeuchten Sie das Stück Holz. Das wird die Farbe sein, die das Holz nach dem Lackieren haben wird. Wenn es Ihnen ganz klar ist, können Sie einen Farbstoff hinzufügen, um es zu verdunkeln.
    • Verwenden Sie keinen kalten Lack. Wenn der Lack nicht bei Raumtemperatur oder wärmer ist, steigt seine Temperatur, indem die Dose in einen Eimer mit heißem Wasser gestellt wird.

    Warnungen

    • An einem belüfteten Ort arbeiten. Viele Farb- und Lacklösungsmittel geben starke Gase ab, die Schwindel oder Übelkeit verursachen können.
    • Lacke nicht mischen. Dies kann zu einer negativen und gefährlichen chemischen Reaktion führen.
    • Halten Sie den Lack vom Feuer fern. Die Oberfläche des Holzes ist brennbar.
    • Verwenden Sie ausreichenden Schutz, wie Schutzbrille, Handschuhe und eine Maske.

    Dinge, die du brauchst

    • Entlackung oder Lösungsmittel (optional)
    • Sandpapier (von 150 bis 320 - eins von 400 ist optional)
    • Terpentin
    • Lack
    • Bürsten oder Schaumapplikatoren.
    • Natriumcarbonat (optional)
    • Staubmaske, belüftete Maske und Handschuhe (optional)
    • nasses Tuch
    Partager sur les réseaux sociaux:

    Connexes
    Wie man Holz beendetWie man Holz beendet
    Wie man Lack anwendetWie man Lack anwendet
    Wie man Polyurethan auf Holz aufträgtWie man Polyurethan auf Holz aufträgt
    Wie man einem Möbelstück einen abgenutzten Look gibtWie man einem Möbelstück einen abgenutzten Look gibt
    So entfernen Sie HolzoberflächenSo entfernen Sie Holzoberflächen
    Wie man Möbel wachsen lässtWie man Möbel wachsen lässt
    Wie man ein Möbelstück lackiertWie man ein Möbelstück lackiert
    Wie man Möbel maltWie man Möbel malt
    Wie man Stühle maltWie man Stühle malt
    Wie man Lack überstreichtWie man Lack überstreicht
    » » Wie lackiere ich Holz?
    © 2021 egtiwin.ru